top of page
  • AutorenbildSebastian Wurm

Passives Einkommen mit diesem Dividenden-ETF (4%)

Aktualisiert: 6. Juli 2023

Gliederung

  1. Dividenden-ETFs allgemein

  2. Vanguard FTSE All-World High Dividend

  3. Rendite und Fazit


1. Dividenden-ETFs allgemein


Dividenden ETFs können eine gute Wahl sein, wenn du auf der Suche nach einem regelmäßigen Einkommensstrom bist und dein Portfolio zudem diversifizieren möchtest.

Diese ETFs bilden einen Korb von Aktien von Unternehmen ab, die Dividenden ausschütten. Durch die Diversifizierung über viele Unternehmen und Branchen werden die Risiken dabei minimiert.


Ein Vorteil von Dividenden ETFs ist, dass sie auch in turbulenten Börsenphasen eine stabile und regelmäßigere Rendite als Nicht-Dividenden-ETFs bieten können, da die Dividenden eine feste Einkommensquelle darstellen, die unabhängig vom Kursverlauf der Aktien gezahlt werden.


Jedoch sollten auch die Nachteile von bei Dividenden-ETFs nicht außer Acht gelassen werden. Insbesondere sollte bedacht werden, dass Dividenden keine 100% sicheren Zahlungen sind. Wenn die Unternehmen ihre Dividende senken oder sogar komplett streichen, kann dies somit zu einem Rückgang des "passiven Einkommens" führen.


Unserer Ansicht nach kann ein Dividenden-ETF alles in allem aber eine gute Ergänzung für das Depot darstellen. Im Folgenden möchten wir euch daher einen solchen ETF genauer vorstellen.



2. Vanguard FTSE All-World High Dividend


Dieser ETF mit der WKN A1T8FV bildet die Wertentwicklung von über 1.800 Dividendenaktien ab. Der für den ETF zugrunde liegende Index berücksichtigt dabei sowohl Industriestaaten als auch die Emerging Markets.


Die 10 größten Positionen

Unternehmen

Gewichtung

Johnson & Johnson

1,8%

ExxonMobil

1,8%

JPMorgan Chase & Co

1,6%

Chevron

1,4%

Procter & Gamble

1,4%

The Home Depot

1,3%

Nestle

1,2%

AbbVie

1,1%

Pfizer

1,1%

Merck

1,1%

Verteilung nach Länder

Land

Anteil

USA

45,6%

Japan

7,2%

Vereinigtes Königreich

6,9%

Schweiz

4,9%

Rest der Welt

35,4%


Weitere Eckdaten

Dividendenrendite

4%

Fondsvolumen

3,1 Mrd. Dollar

Auflagejahr

2013

TER

0,29%

Ausschüttungsintervall

Quartalsweise


3. Rendite und Fazit


Mit einer Dividendenrendite, die in den letzten Jahren meist im Bereich von 3,5 - 4,0% lag ist der ETF für jeden Dividendenjäger ein durchaus interessantes Investment.


Das aber auch ein Dividenden-ETF vor Krisen keinen Halt macht zeigt ein Blick auf die Ausschüttungen während der Corona-Krise. Während die Ausschüttungen pro Anteil im Jahr 2019 noch 1,75€ betrugen, fielen sie im Jahr 2020 auf 1,51€. Prozentual ausgedrückt fiel die Dividendenrendite von 4,04% auf 2,92%. Trotz diesen Rückgangs schützt ein solcher ETF aber natürlich vor einem Totalausfall der Dividende, wie es bei einzelnen Aktien in Krisenjahren vorkommen kann.


Diese Resilienz in Krisenjahren sorgt für eine Stabilität im Depot. Dies macht auch der nachfolgende Blick auf die Volatilität deutlich. Als Vergleichsindex haben wir dabei den MSCI World (A0RPWH) und den S&P500 (A0YEDG) herangezogen.

Zeitraum

Volatilität

FTSE All-World High Dividend

Volatilität

MSCI World

Volatilität

S&P500

1 Jahr

15,53%

19,59%

21,41%

3 Jahre

17,45%

18,47%

19,43%

5 Jahre

15,07%

16,25%

17,33%


Unser Fazit lautet: Wer auf der Suche nach einem ETF ist, der Stabilität und regelmäßige Auszahlungen bringt, sollte sich den FTSE All-World High Dividend definitiv einmal genauer ansehen.





Haftungsausschluss

Sämtliche Inhalte stellen journalistische Publikationen dar. Sie dienen ausschließlich Unterhaltungs- und Lernzwecken und stellen ausnahmslos und zu jeder Zeit unsere persönliche Meinung und Einschätzung dar. Wir haben sorgfältig nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert, können jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehmen. Zudem wird darauf verwiesen, dass ausschließlich Informationen berücksichtigt wurden, die dem Autor zum Stand der Veröffentlichung bekannt gewesen sind. Die Informationen stellen ausdrücklich keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf irgendwelcher Finanzprodukte dar. Weiterhin handelt es sich zu keinem Zeitpunkt um eine Anlageberatung, Rechtsberatung, Steuerberatung oder irgendeine andere fachliche Beratung.




1.029 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page